Zur erfolgreichen Dissertation

Mentoring und Coaching für Doktorand:innen

  #Promotionsbegleiter

Schritt für Schritt
zu Ihrer anstehenden Promotion!

Ihre Doktorarbeit muss einen nachvollziehbaren Forschungsweg nehmen.
Nur so kann sie methodologisch begründete Ergebnisse generieren.

Zudem ist eine penible Zitiermechanik unerlässlich.
Denn mit ihr können Sie Plagiatsverwürfe von vornherein vermeiden!

Acht Leitplanken können Ihnen voraussichtlich dabei helfen:

Zielgerichtet vorgehen

Vernetzt arbeiten

Zeitplanung einhalten

Begleitung nutzen

U

Sauber recherchieren

Wissen generieren

Klar strukturieren

Attraktiv publizieren

Für wen

ist dieses Angebot hilfreich?

ZUM EINSTEIGEN

Wenn Sie vorhaben, Ihre Promotionsidee demnächst bei einer Universität vorzuschlagen, können Sie mit Hilfe meiner Betreuung binnen sechs Monaten die dazu stets notwendigen Vorarbeiten erledigen und dort ein valides Proposal einreichen.

ZUM OPTIMIEREN

Wenn Sie mit Ihrer gewählten universitären Einrichtung hinsichtlich der Unterstützung der Wissenschaftlichkeit Ihrer laufenden Doktorarbeit unzufrieden sind, können Sie mit meiner Begleitung zielführend Ihr Vorhaben nachhaltig stärken.

ZUM SELBERMACHEN

Wenn Sie etwas untersuchen wollen, das Sie interessiert, und es ggf. erst später für eine Promotion, für einen Journal-Beitrag oder für eine freie wissenschaftliche Publikation verwenden möchten, kann ich Sie akademisch auf Ihrem Weg begleiten.

Anders als andere behandle ich als Ihr Forschungscoach nicht Ihre zweifelnde Seele oder Ihre Motivationslücken, sondern kümmere mich gezielt und systematisch um Ihre Wissenschaftlichkeit!

Genau darin trainiere ich Sie. Denn nur durch stärkere Forschungskraft werden Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Ausdauer auf Ihrem Forschungsweg nachhaltig erstarken.

Je sicherer Sie sich aufgrund Ihrer Forschungskompetenz gesattelt erleben, umso belangloser werden die üblichen Störfaktoren – die dürften Sie dann nicht mehr bremsen.

Möchten Sie evtl. an einer ausländischen Einrichtung promoviert werden, prüfen Sie bitte erst einmal, ob diese überhaupt in unseren deutschsprachigen Ländern anerkannt ist.

Über mich

Prof. Dr. Martin Gertler

  • Interdisziplinäre Promotion 1999 in Nijmegen (Niederlande)
  • Professor an Fachhochschulen seit 2001 (NRW) sowie an Universitäten seit 2008 (Berlin)
  • Doktorvater seit 2011 in Utrecht (Niederlande)
  • Auszeichnung als „Outstanding Reviewer“ in Bingley (UK) 2020
  • Forschungscoach: Wissenschaftliche Begleitung von Studierenden und Doktoranden unterschiedlicher Richtungen
  • Impulse zum wissenschaftlichen Arbeiten in allgemein zugänglicher Website

Klarstellung: Sie können bei mir kein „Ghostwriting“ buchen, sondern nur eine konstruktiv-kritische Begleitung bei Ihrem eigenständigen Verfassen Ihrer Doktorarbeit!

„Ich helfe Ihnen, Ihr wissenschaftliches Ziel auf bestmögliche Weise zu erreichen – durch digitales Mentoring und persönliches Coaching.“

Das könn(t)en Sie ab jetzt vermeiden…

 

  • Frau Bundesministerin Dr. F. G. hätte bei der Erstellung ihrer Doktorarbeit an der Exzellenzuniversität FU Berlin keine 37,1 Prozent Plagiatsquote erreichen müssen.
  • Frau EU-Kommissionspräsidentin Dr. U. v. d. L. hätte keine 43,5 Prozent Plagiatsquote in ihrer Dissertation an der Medizinischen Hochschule Hannover bemängelt bekommen müssen.

Beide Arbeiten sind jedoch offensichtlich nicht hinreichend betreut und geprüft worden – wie leider auch viele andere in Deutschland: In mehr als 200 Fällen wurden allein von der Initiative Vroniplag enorme Plagiate festgestellt. Die Betreuer:innen werden indes nie dafür bestraft, schon gar nicht wird ihnen das Promotionsrecht entzogen.

Woher rührt das Problem eigentlich? Die Promotionsverfahren in Deutschland sind einstufig, daher fehlt hierzulande eine dringend notwendige, bessere Qualitätssicherung wie durch die in Nachbarländern (z. B. Niederlande) gesetzlich verankerten dreistufigen Prüfungsverfahren. Und: die Ausbildung in den deutschen Studiengängen legt immer seit Jahrzehnten immer noch viel zu wenig Wert auf wissenschaftliche Qualitätskriterien – Kandidat:innen rutschen daher oft ungewollt und von allen Seiten unbemerkt in die Plagiatsfalle.

Schützen Sie sich selbst und frühzeitig vor solchen und weiteren Reinfällen – durch meine ergänzende, kritische Begleitung bei der Vorbereitung und Durchführung Ihrer Dissertationsarbeit!

 

Ihre persönliche Qualitätssicherung

 

Hier erhalten Sie vertieften Input zugunsten Ihrer Wissenschaftlichkeit und eine erfahrene Promotionsbegleitung, die Ihr Vorgehen stets wieder an den wissenschaftlichen Qualitätskriterien misst und Ihnen entsprechende Lösungswege aufzeigt.

„Schummeln“ ist bei mir auch „aus Versehen“ nicht möglich, da ich Ihnen eine seit Jahren bewährte und sehr sichere Vorgehensweise erschließen werde, die bei meinen Doktorand:innen in Quoten unter 2 Prozent resultiert. Solche geringen Quoten kommen mitunter durch typische und in der Wissenschaft häufig vorkommende Standardformulierungen zustande, sind also unkritisch.

Ebenso wichtig wie der Plagiatsschutz ist die methodische Mängelvermeidung, denn schließlich sind nur valide und reliabel entstandene Ergebnisse brauchbar und wertvoll in der Wissenschaft.

Beide Stolpersteine können Sie mit der hier angebotenen Vorgehensweise und Begleitung wirksam vermeiden!

Prof. Dr. Martin Gertler

A: Modulpaket € 180 einmalig

B: Mentoring ab € 100 monatlich

C: Coaching ab € 180 monatlich

Das Modulpaket „Zielführend wissenschaftlich arbeiten“ (A) ist grundlegend. Es ist in Form von zehn separaten Online-Kursen realisiert und auch ohne Mentoring (B) bzw. Coaching (C) buchbar.

Zudem erhalten Sie beim Mentoring (B) bzw. Coaching (C) einen persönlichen Online-Kurs, der mit dem Verlauf unserer Zusammenarbeit wächst.

Ein Selbstlernpaket (A) von ca. 50 Stunden Selbststudium wartet auf Sie – plus nach Bedarf die passende Betreuung zu Ihrer konkreten Umsetzung mit Mentoring (B) bzw. Coaching (C)!

 

„Zielführend wissenschaftlich arbeiten“

 

Die Module des grundlegenden Selbstlernkurses:
  1. Der Blick vom Start zum Ziel
    – Studierzeit: ca. 4 Stunden
  2. Forschung verstehen und realisieren
    – Studierzeit: ca. 4 Stunden 30 Minuten
  3. Grundelemente formulieren
    – Studierzeit: ca. 4 Stunden 40 Minuten
  4. Richtig gliedern
    – Studierzeit: ca. 8 Stunden 45 Minuten
  5. Empirie-Grundlagen
    – Studierzeit: ca. 7 Stunden 45 Minuten
  6. Das Proposal erstellen
    – Studierzeit: ca. 40 Minuten
  7. Quellen richtig verwenden
    – Studierzeit: ca. 7 Stunden 25 Minuten
  8. Referenzmanagement mit Zotero
    – Studierzeit: ca. 4 Stunden 20 Minuten
  9. Richtig schreiben
    – Studierzeit: ca. 5 Stunden 30 Minuten
  10. Selbst publizieren
    – Studierzeit: ca. 2 Stunden

Kursdetails im Mitgliederbereich

Schneller zum Ziel durch Mentoring oder Coaching

Mentoring oder Coaching?

Mentoring

Das Mentoring ist ideal in der Phase vor dem offiziellen Start Ihres Promotionsvorhabens: als „Brückenkurs“ sozusagen, zugunsten der Aktualisierung und Optimierung Ihrer vorhandenen Kompetenzen des wissenschaftlichen Arbeitens. Ebenso ist es hilfreich bei Ihrer wissenschaftlichen Vorarbeit, also wenn Ihr Exposé bzw. Proposal entstehen muss.

Unser Mentoring basiert auf asynchroner, also zeitversetzter Kommunikation: Sie skizzieren Ihre Bedarfe und Fragen, ich antworte Ihnen mit Input und erläuternden Lektionen, stelle Ihnen dort meinerseits Fragen oder sogar Aufgaben, auf die Sie wiederum antworten werden.

All das bildet sich in Ihrem persönlichen Online-Kurs ab. Er wächst durch den Verlauf unserer Zusammenarbeit beständig an, unsere rein schriftlich erfolgte Kommunikation bleibt stets für Sie greifbar.

Coaching

Das Coaching ist sowohl hilfreich bei Ihrer wissenschaftlichen Vorarbeit, also wenn Ihr Exposé bzw. Proposal entstehen muss, als auch während der Zeit der Erstellung Ihrer Dissertation.

Es lebt von der synchronen Kommunikation, also online live geführten Gesprächen. Sie werden bei Bedarf von mir mit Input-Lektionen ergänzt, wobei wir die Nachbereitung meines bereitgestellten Inputs gemeinsam live vornehmen werden.

Auch beim Coaching wächst Ihr persönlicher Online-Kurs beständig an, denn nach jedem Gespräch hinterlasse ich dort eine schriftliche Zusammenfassung des Besprochenen und Sie können sie anschließend ebenfalls schriftlich kommentieren. Auf diese Weise bleiben auch unsere Coaching-Sitzungen dokumentiert und nachschlagbar erhalten.

Beim Mentoring und beim Coaching folge ich also Ihnen und Ihren Bedarfen stets als Ihr Antwort- und Ratgeber.

Coaching+

Dieses Begleitungsangebot passt gut für die Zeit der Erstellung Ihrer Dissertation. 

Eine mehr führende Rolle nehme ich bei dieser Variante des Coaching ein. Sie werden nach jeder Sitzung selbst Ihre Zusammenfassung und Sicht in Ihren Onlinekurs einbringen und Sie werden unser Meeting evaluieren, in dem wir Aufgaben verabredet haben, die Sie bis zum nächsten Mal bearbeiten, und am Tag vor jedem nächsten Meeting fassen Sie im Onlinekurs Ihren aktuellen Fortschritt zusammen, wir vereinbaren Etappenziele und Zeitfenster, etc.

So entstehen deutlich mehr strukturierte Seiten und Elemente in Ihrem persönlichen Onlinekurs, die Ihnen ja sämtlich unbefristet zur Verfügung bleiben. Damit nehmen Sie selbst nachhaltig viele Details und mehr Stringenz aus dem Coaching mit.

Ziel meiner Begleitung ist stets, mit Ihnen Ihre eigene Wissenschaftlichkeit sicherzustellen!

Es geht bei dieser Promotionsbegleitung also primär nicht um fachlichen, sondern um methodologischen Beistand.

Das Modulpaket

Es ist Bestandteil der Angebote B (Mentoring) und C (Coaching), kann aber auch separat erworben werden.

Das zehnteilige Kurspaket „Zielführend wissenschaftlich arbeiten“ steht allen Eingeschriebenen unbefristet zur Verfügung.

Wenn Sie sich später für das Mentoring oder Coaching entscheiden, wird der zuvor für das Modulpaket gezahlte Preis mit den Betreuungskosten verrechnet.

Das Mentoring

Ich begleite Sie auf Ihrem Weg – mit Hilfe der dargestellten Leitplanken. Sie erhalten individuell ausgerichteten, bedarfsgerechten Input zu Ihren Vorgehensweisen.

Wir arbeiten in der Regel nur asynchron online miteinander. Synchrone Live-Gespräche können bis zu einmal monatlich stattfinden.

Das Coaching

Gern stehe ich Ihnen als persönlicher Gesprächspartner bei. Wann immer sich Sackgassen auftun, Umwege notwendig werden, persönliche Probleme aufkommen – ich bin für Sie erreichbar.

Wir arbeiten in der Regel online asynchron und synchron kommunizierend miteinander.

Synchrone Live-Gespräche können bis zu dreimal monatlich stattfinden.

Alles online

Ich begleite Sie beim Mentoring mit Hilfe Ihres persönlichen Online-Kurses, der also nicht vorgefertigt ist, sondern Schritt für Schritt unser Vorgehen abbildet.

Darin füge ich im Verlauf unserer Zusammenarbeit nach Bedarf für Sie individuell passende Input-Bausteine ein, die stets interaktive Elemente enthalten, mit denen wir gemeinsam Ihren Fortschritt dokumentieren können und somit jeden Schritt auf Ihrem Weg stets vor Augen behalten.

Fürs Coaching treffen wir uns darüber hinaus zu verabredeten Zeiten in meinem digitalen Sprechzimmer – bis zu dreimal monatlich.

Auch für das Coaching lege ich Ihnen solch einen persönlichen Onlinekurs an, sodass wir dort stets durch Gesprächsprotokolle nachvollziehen können, über welche Lösungswege wir wann miteinander gesprochen haben.

Voraussetzung: Erstgespräch

Wenn Sie Interesse an meinem Mentoring oder Coaching zu Ihrem Dissertationsvorhaben haben, können wir gern ein kostenloses Online-Erstgespräch vereinbaren.

Um für das Gespräch meinerseits gut vorbereitet zu sein, stelle ich Ihnen einen Exposé-Generator bereit, mit dem Sie sich selbst eine vorstrukturierte Word-Datei exportieren und mir übersenden können.

In diesem Exposé geben Sie mir die Informationen, die ich brauche, um zusammen mit Ihnen über meine Möglichkeiten zur Begleitung online sprechen zu können.

Zum Exposé-Generator

Details zu Kosten und Buchung

Kurspaket „Zielführend wissenschaftlich arbeiten“ (A)

  • einmalig € 180

Es dient Ihnen zum eigenständigen Lernen.

In den nachstehenden Angeboten ist das Kurspaket (A) bereits enthalten, wird bei dortiger Buchung daher nicht zusätzlich berechnet.

 

Für unsere aktive Zusammenarbeit fallen diese Kosten an:

Mentoring-Programm (B)

  • Setup: € 400 (einmalig) + sechs Monate: € 600 (einmalig)
    = € 1.000 im ersten halben Jahr
  • Folgemonate: je € 100

Mindestlaufzeit: 6 Monate, danach monatlich kündbar

oder:

Coaching-Programm (C)

  • Setup: € 400 (einmalig) + sechs Monate: € 1.080 (einmalig)
    = € 1.480 im ersten halben Jahr
  • Folgemonate: je € 180

Mindestlaufzeit: 6 Monate, danach monatlich kündbar

oder:

Coaching-Plus-Programm (C+)

  • Setup: € 400 (einmalig) + sechs Monate: € 1.440 (einmalig)
    = € 1.960 im ersten halben Jahr
  • Folgemonate: je € 260

Mindestlaufzeit: 6 Monate, danach monatlich kündbar

 

Persönliche Veränderungen in Sicht?

  • Sie können jederzeit zum übernächsten Monat vom Mentoring-Programm auf das Coaching-Programm upgraden bzw. umgekehrt downgraden.
  • Wenn Sie pausieren wollen oder müssen, können Sie sich „inaktiv“ melden und zahlen daraufhin ab dem Folgemonat nur € 30 monatlich für die weitere Nutzung Ihres persönlichen Kurses und der zehn Online-Module. Sie werden in jener Zeit aber nicht betreut.

Generelles

Die Zusammenarbeit und Nutzung der Plattform startet immer zum 1. eines Monats. Zahlungen für den kommenden Monat müssen bis zum 5. des Monats eingetroffen sein – ist das einmal nicht der Fall, wird der Zugang am 6. des Monats ohne jegliche weitere Mitteilungen automatisch deaktiviert.

Ihre Buchung nehme ich manuell vor – Sie benötigen dafür also keinen Account bei den gängigen digitalen Zahlungsabwicklern.

So können Sie buchen:

  1. Nachdem wir ein kostenloses Erstgespräch über Ihr Vorhaben und Ihren Planungsstand geführt haben und ich mich per anschließender E-Mail an Sie bereit erklärt habe, Sie zu begleiten, bestellen Sie bei mir per E-Mail (unter Angabe Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihrer E-Mail-Adresse) Ihre Buchung für das gewünschte Programm („A: nur Modulpaket“ oder „B: Mentoring mit Modulpaket“ oder „C: Coaching mit Modulpaket“ oder „C+: Coaching+ mit Modulpaket“).
  2. Daraufhin sende ich Ihnen eine detaillierte Rechnung (bei B oder C / C+ für das erste halbe Jahr) sowie einen Link zu PayPal.
  3. Sobald auf diesem Weg Ihre Zahlung bei mir eingegangen ist, schreibe ich Sie in das zugehörige Programm ein und sende Ihnen per E-Mail Ihre Zugangsdaten.
  4. Ihr Programm beginnt.

Alle Kostenangaben inkl. 19 % MWSt.

Wir sollten reden.

Bringen Sie Ihr Vorhaben „auf den Punkt“ – in Form eines Exposés.

Danach vereinbaren wir zeitnah ein kostenloses Online-Gespräch.

MODULPAKET (A)

Derzeit buchbar: unbegrenzt

MENTORING (B)

Derzeit buchbar: 3

COACHING (C)

Derzeit buchbar: 2